Lerneinheiten

Jahr:
Ausgabe:
2021-1
In allen Betrieben, öffentlichen Einrichtungen und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens gewinnt – auch durch gesetzliche Vorschriften – die Ausbildung zum Brandschutzhelfer oder zum Brandschutzbeauftragten zunehmend an Bedeutung. Dies betrifft natürlich besonders Einrichtungen, in denen sich Menschen in die Obhut von fremden Händen geben. In Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen erwarten Patienten, Bewohner und Angehörige ein größtmögliches...
2021-1
Der Umgang mit Patientendaten erfordert ein hohes Maß an Sensibilität für den Datenschutz. Laut Gesetz dürfen nur jene personenbezogenen Daten gesammelt und verarbeitet werden, die für die Betreuung und Pflege von Belang sind. Darüber hinaus gehende Informationen bedürfen dagegen einer ausdrücklichen Einwilligung des Betroffenen – ein Datenschutz, der in der Pflege auch gegenüber Angehörigen greift....
2021-1
Begründet durch eine Studie auf einer hawaiianischen Insel in den Jahren 1955 bis 1987 rühmt sich der Resilienzbegriff in der heutigen Zeit einer immer größeren Aktualität. Denn gerade Pflegekräfte haben den Bedarf die psychische Widerstandskraft sowohl im Privaten als auch im Berufsleben zu stärken. Dies ist nicht zuletzt durch Fachkräftemangel und den demografischen Wandel bedingt,...
2021-1
Die Arbeit mit und am Menschen bringt spezielle Anforderungen mit sich, gerade weil der „Arbeitsgegenstand“ ein Subjekt ist. In der Pflege wird von den Arbeitnehmenden wie in vielen anderen Dienstleistungsberufen erwartet, dass sie ihre eigenen Gefühle zugunsten von Patienten, Kunden oder Gästen regulieren. Diese Gefühlsarbeit kann zu emotionaler Überforderung führen, wenn die eigenen Gefühle und...
2021-1
Im Kindesalter führen verschiedenen Erkrankungen zu einer (chronischen) respiratorischen Insuffizienz. Diese Erkrankungen sind meistens vielschichtig und oft mit einer Mehrfachbehinderung verbunden. Viele dieser Kinder werden intermittierend nichtinvasiv beatmet, das heißt, sie werden mehrere Stunden am Tag über eine dichtsitzende Maske beatmet. Zwar wird die Therapie der chronischen respiratorischen Insuffizienz in der Klinik eingeleitet, aber zu...
2021 - 1
Die Pflege von Patienten mit obstruktiven Atemwegserkrankungen erfordert sehr viel Wissen, ein schnelles Reaktions- und Urteilsvermögen sowie ein hohes Maß an Empathie. Es ist wichtig, die Gemeinsamkeiten der obstruktiven Atemwegserkrankungen zu kennen. Damit Pflegekräfte bei der Versorgung dieser Patienten sicher und souverän reagieren, müssen die Unterschiede ebenso bekannt sein sowie die Maßnahmen bei akuter Atemnot....
2021 - 1
Um die Parameter einer Wunde dokumentieren zu können, benötigt diese zuvor eine entsprechende Beurteilung. Eine solche kann – besonders bei der Erstbegutachtung – mitunter zeitaufwändig sein, ist jedoch unabdingbar für eine aussagekräftige Dokumentation und – was noch wichtiger ist – für die Behandlung der Wunden. Denn je mehr man über eine Wunde weiß und je...
2021 - 1
In der Praxis herrschen oft unterschiedliche Ansichten zur korrekten Vorgehensweise bei verschiedensten pflegerischen und therapeutischen Handlungen. So auch bei der intramuskulären Injektion, kurz i.m.-Injektion. Die Auswahl des besten Injektionsortes, des Einstichwinkels der Kanüle sowie die Notwendigkeit zur Aspiration oder die korrekte Injektionstechnik lösen immer wieder Diskussionen aus. In dieser Fortbildungseinheit werden zu den genannten Themen...
2021 - 1
Der Mund bei Patienten in der außerklinischen Intensivpflege braucht eine besondere Beachtung. Maßnahmen am und im Mund dienen der Mundhygiene, unterstützen den Selbstreinigungsmechanismus und beugen Munderkrankungen vor. Sie verfolgen aber auch therapeutische Ziele wie Wahrnehmungsförderung, Erhaltung von faziooralen Funktionen, Regulierung des Muskeltonus im Gesichtsbereich und nicht zuletzt Anbahnung von Schlucken bzw. Verbesserung einer bestehenden Schluckstörung. Teil...
2021 - 1
Die nasale High-Flow-Sauerstoff-Therapie ist eine relativ neue Therapieform, bei der die Luft mit einer hohen Geschwindigkeit, dem sogenannten Flow, verabreicht wird und mit Sauerstoff bis zu 100 % angereichert werden kann. Die Anwendung hat sich überwiegend im klinischen Alltag auf Intensivstationen etabliert. Aufgrund der positiven Auswirkungen der HFOT findet sie zunehmenden Einsatz in der außerklinischen...
Scroll to Top