Rubriken: TK-Management und -pflege

Jahr:
Ausgabe:
© dck media GmbH
2020 - 3
Mit einer druckkontrollierten Beatmung ist eine gesicherte Beatmung des Patienten hergestellt. Der Beatmungsdruck wird für die Dauer der Inspirationszeit konstant gehalten. Dieser muss jedoch nachreguliert werden, falls ein Atemzugvolumen über- oder unterschritten wird. Eine Spontanatmung ist erkennbar und wird vom Respirator angezeigt. Je höher der Anteil der Spontanatmung ist, umso schneller kann auf eine druckunterstützende...
© Christine Keller
2020 - 1
Trachealkanülen müssen für die individuelle Patientensituation bestmöglich ausgewählt werden. Aber auch das Zubehör muss passen. Ein Cuffdruckmessgerät gehört zur Standardausstattung bei fast allen Kanülenpatienten, das Wissen zu Normwerten und die Bewertung von Abweichungen ist wichtig. HME-Filter sind für einen Großteil der Kanülenträger unverzichtbar. Obwohl einfach im Handling, gibt es doch einiges bei der Auswahl zu...
© Sebastian Kruschwitz
2019 - 1
Die Zahl der Menschen mit einem Tracheostoma nimmt auch in den ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen stetig zu. Neben dem korrekten Umgang mit der Trachealkanüle ist die pflegerische Versorgung des Tracheostoma eine wichtige Maßnahme bei diesen Pflegekunden. Die Tracheostomapflege erfordert spezielles Fachwissen der zuständigen Pflegekräfte. In dieser Fortbildungseinheit geht es daher um die Pflegeziele der Tracheostomapflege....
© Christine Keller
2019 - 2
Der Umgang mit einem Tracheostoma und einer Trachealkanüle gehört zu den Standardaufgaben in der außerklinischen Intensivpflege. Beide sichern den Atemweg und stellen einen invasiven Zugang zu den unteren Atemwegen dar. Für den Betroffenen bedeuten sie jedoch viel mehr. Sie sichern ihm die Atmung und damit das Leben, machen ihn aber auch meist von fremder Hilfe...
© bvmed
2018 - 2
Um Problemsituationen und Notfällen in der Pflege von tracheotomierten und beatmeten Patienten in der Heimbeatmung begegnen zu können, bedarf es gut geschultes Fachpersonal. Es gibt viele Arten von Problemen, die nicht direkt als Notfall zu bewerten sind, jedoch bei nicht sofortiger Intervention zu Notfällen führen können. Pflegekräfte müssen sich immer bewusst sein, dass in den...
© akamedica GmbH
2017 - 2
Die adäquate Versorgung und Pflege eines beatmungspflichtigen Patienten ist für das Pflegepersonal eine verantwortungsvolle Aufgabe. Das Leben dieses Menschen liegt in unseren Händen. Daher kann die Versorgung eines tracheotomierten Patienten nur durch Pflegepersonal oder durch Angehörige erfolgen, die im Umgang und der Pflege des Tracheostomas professionell geschult sind. Kenntnisse von Anatomie und Physiologie, manuelle Fähigkeiten...
© akamedica GmbH
2017 - 1
Die Tracheotomie war bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts eine Operation auf Leben und Tod, also eine Notfalloperation. Besonders während der großen Diphtherieepidemien gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde sie an Tausenden von Kindern erprobt, um diese vor dem Ersticken zu retten. Die Wurzeln der Tracheotomie gehen aber schon bis in die Antike zurück. In...
Scroll to Top