Sauerstofftherapie und Umgang mit Sauerstoff

Sauerstofftherapie und Umgang mit Sauerstoff

Bild © Andreas Bertling
2020 - 1

Die Lunge, die luftleitenden Atemwege und die Strukturen der Atempumpe können an den verschiedensten Stellen erkranken. Einige Erkrankungen führen zu einer Hypoxie, einem Sauerstoffmangel im Körper. Die betroffenen Patienten leiden häufig unter Atemnot, sind nicht mehr belastbar und ihre Lebenserwartung verringert sich. Neben der Behandlung der Grunderkrankung wird der Sauerstoffmangel häufig durch eine Therapie mit medizinischem Sauerstoff kompensiert. Ziel dieser Therapie ist die Steigerung der Belastbarkeit und der Lebensqualität sowie der Lebenserwartung der Patienten. (1) Der verabreichte Sauerstoff kann dabei aus verschiedenen Sauerstoffquellen stammen. Die jeweiligen Besonderheiten sowie die Vor- und Nachteile gilt es zu kennen. Mittels verschiedenem Zubehör kann eine auf die individuelle Patientensituation angepasste Sauerstofftherapie erfolgen. Im Umgang mit Sauerstoff gibt es einiges zu beachten. Dies bezieht sich sowohl auf pflegerische Besonderheiten als auch auf hygienische Gesichtspunkte und sicherheitstechnische Aspekte. Mit dieser Fortbildungseinheit erhalten Sie einen umfangreichen Überblick und Praxishinweise rund um die Themen Umgang mit Sauerstoff und Sauerstofftherapie.

Scroll to Top