GRUNDLAGEN VON PALLIATIVE CARE

GRUNDLAGEN VON PALLIATIVE CARE

Bild © Juhku - Fotolia.com
2017 - 1

Palliative Care ist ein Konzept zur Versorgung Schwerstkranker und sterbender Menschen. Entwickelt wurde es u. a. von Cicely Saunders. In der häuslichen Intensivpflege werden täglich Klienten versorgt, die im Regelfall lebensbegrenzt erkrankt sind. Daher sollten die Grundsätze der Palliative Care hier eine Rolle spielen.

Um dieses Konzept richtig verstehen und umsetzen zu können, müssen einige rechtliche Grundsätze und Begriffe erläutert werden. Welche Formen der Sterbehilfe gibt es, was ist damit gemeint und was ist in Deutschland eigentlich erlaubt und was verboten? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um eine Therapie zu beginnen, wie wird eigentlich eine Indikation gestellt – und von wem? All diese Fragen werden in der folgenden Fortbildungseinheit beantwortet.

Palliative Care ist eine sehr wichtige Facette der täglichen Arbeit. Das Ziel sollte sein, dass Pflegekräfte ein umfassendes Fachwissen dazu erwerben und dieses auch auf dem neuesten Stand halten. Insbesondere die Lebensqualität, aber auch eine qualitative Lebensverlängerung der Klienten ist ja das vorrangige Ziel. Das Konzept der Palliative Care ist ein gutes Werkzeug dafür, den Klienten dies in jeder Phase ihres Lebens zu ermöglichen. Das Handeln richtet sich immer nach den Bedürfnissen des Klienten.

Scroll to Top