Arbeitsmedizinische Vorsorge

Arbeitsmedizinische Vorsorge

Bild © Zerbor - fotolia.com
2017 - 2

In wenigen Bereichen des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes gibt es momentan mehr Unklarheiten als im Bereich der arbeitsmedizinischen Vorsorge. Häufig werden die Begriffe „Untersuchung“, „Impfung“, „Tauglichkeit“ und „Vorsorge“ in einem Atemzug verwendet. Dies führt oft zur Verunsicherung sowohl der Mitarbeitenden als auch der Führungskräfte. Wer ist wofür verantwortlich? Müssen Mitarbeitende auf Anordnung des Arbeitgebers zum Betriebsmediziner gehen oder können sie das ablehnen? Muss ich mich als Mitarbeitender untersuchen und impfen lassen? Werden medizinische Daten an den Arbeitgeber weitergeleitet? Und wer trägt eigentlich die entstehenden Kosten? Diese und weitere Fragen zu den rechtlichen Grundlagen, zur Organisation und Umsetzung der arbeitsmedizinischen Vorsorge werden im Verlauf des folgenden Artikels beantwortet. Lernen Sie die arbeitsmedizinische Vorsorge als einen wichtigen Beitrag im zeitgemäßen Arbeits- und Gesundheitsschutz kennen. Viel Spaß beim Lesen.

Scroll to Top